Warriors Newsredaktion

Warriors Newsredaktion

Kantonalderby in Winterthur

Am Pfingstmontag treffen die Winterthur Warriors auf dem Winterthurer Deutweg auf die Zurich Renegades. Nach sechs Spielen liegen die Warriors auf Rang 6. Die Stadtzürcher haben erst fünf Spiele absolviert, vier davon haben sie gewonnen, zuletzt vor einer Woche in der Overtime in Basel. Ebenso in die Verlängerung mussten die Warriors im Rückspiel gegen die Geneva Seahawks. Aber die Warriors zogen den Kürzeren.

Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt. Die Renegades haben die derzeit stärkste Defense der Liga. Lediglich 17.6 Punkte liess die Verteidigung zu. 23.2 Punkte konnte die Offense erzielen. Dadurch liegen die Renegades auf dem dritten Platz. Die Warriors haben fast 100 Gegenpunkte mehr und deutlich weniger Offensivpunkte aufzuzeigen. Doch die Leistungssteigerung der Winterthurer in den letzten Wochen ist bemerkenswert. Nach der Klatsche in Thun scheint ein Ruck durch die Mannschaft gegangen zu sein. Der Sieg vor über 1000 Zuschauern auf der Schützenwiese über die amtierenden Meister hat einen weiteren Boost ausgelöst. Die Leistung gegen Genf vor Wochenfrist war nicht zu vergleichen mit der Performance zu Beginn der Saison.

Auch im direkten Duell zwischen den beiden Teams zeigte sich, dass beide Zürcher Teams deutlich näher beieinander liegen als die Statistiken es vermuten lassen. Die 7:19 Niederlage kam durch ein 1:2 Touchdowns zustande – zu einem Zeitpunkt in der Saison, in der die Warriors offensichtlich noch nicht bereit waren.

Es darf ein sehr spannendes und emotional geladenes Spiel auf dem Deutweg erwartet werden. Kickoff ist um 14.30. Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Beiträge

Jens Urben wird neuer Sportchef der Warriors

Die Winterthur Warriors geben eine wichtige Veränderung im Vorstand des Winterthurer Footballclubs bekannt. Roman Kuhn hat per Generalversammlung seinen Rücktritt