Warriors Vorstand

Warriors Vorstand

Bericht zur Generalversammlung 2022

Anlässlich der Generalversammlung der Winterthur Warriors vom 3. Dezember 2022 konnte Präsident Diether Kuhn rund 90 Mitglieder begrüssen. Er liess den Jahresbericht in gekürzter Version Revue passieren – die ausführliche Version wurde vom Verein via Website verteilt.

Schweizermeisterinnen

Die Warriors konnten sich 2022 über den zweiten Schweizermeistertitel in der Seniors-Kategorie freuen: Anfang Oktober feierte die neu formierte Frauen Flag Football-Mannschaft verdient den Gewinn ihrer ersten Meisterschaft im ersten Jahr ihres Bestehens. Die weiteren Flag Teams waren zwar ebenfalls für die Playoffs qualifiziert – leider reichte es aber den anderen Mannschaften nicht zu einem Erfolg. Das NLA Team scheiterte äusserst knapp am späteren Schweizermeister.

Im Bereich Tackle Football, also dem klassisch als American Football bekannten Sport, zeigte sich eine mehr als durchzogene Bilanz. In der NLA blieben die Warriors klar hinter den Erwartungen und auch der Möglichkeiten zurück. Zwar konnte man sich im Verlauf der Meisterschaft klar steigern, aber schlussendlich reichte es nicht zu mehr als zwei Siegen gegen die Erzrivalen aus der Kantonshauptstadt.

Nachwuchsbereich mit Potenzial

Im Nachwuchsbereich wurden die Folgen der zwei Jahre Corona-Pandemie stark spürbar. Während man in den Jahren 2020 und 2021 nur minim Abgänge in den Juniorenteams verzeichnete, war der Aderlass im 2022 umso grösser. Die Folge war eine unerwartet tiefe Anzahl Spieler in der U19 – und trotzdem reichte es den Jungs und Mädchen zu einem respektablen 6. Platz. Ebenfalls mit einem kleinen Kader kämpfte die U16. Aber auch hier spürte man einen enormen Willen. Selbst mit dem absoluten Minimum an Spielern erreichte man das Playoff-Halbfinale.

Die Tackle Head Coach Positionen für 2023 sind alle besetzt. Das NLA-Team wird wie angekündigt von Christian Bolt angeführt. Er kann auf einen bewährten Coaching Staff zurückgreifen. Die U19 wird von Peter Putzer trainiert. Putzer stiess im September zu den Warriors und verfügt über die höchsten deutschen Trainer-Diplome. Head Coach der U16 Tackle bleibt Carlo Pilato, auch er kann auf seinen bewährten Staff zählen.

Aus Tackle U16 und Flag U16 wird Warriors U16 Football

Eine wichtige Änderung ergibt sich für die U16 Kategorie. Das Tackle Team und das Flag Football Team werden künftig sowohl Flag Football als auch Tackle Football spielen. Die Warriors legen mit der Schaffung von „Warriors U16 Football“ den Grundstein für den weiteren Ausbau dieser Kategorie. Da das Team in dieser Zusammensetzung deutlich grösser wird und in beiden Disziplinen antreten kann, erhalten diese jungen Athletinnen und Athleten die Möglichkeit, sowohl im Frühling als auch im Herbst an Meisterschaften teilzunehmen. Wodurch ein Ganzjahresprogramm analog Fussball oder Unihockey angeboten werden kann. Damit können wir die Nachwuchsteams weiter ausbauen und neben Spielerinnen und Spielern auch Coaches weiterentwickeln. 

Warriors mit besserem Resultat als budgetiert

Vor einem Jahr war angesichts der gesunden Finanzlage beschlossen worden eine Investition ins Coaching vorzunehmen und damit in der laufenden Rechnung einen Verlust in Kauf zu nehmen. Dieser trat denn auch ein, konnte jedoch unter Budget gehalten werden. Die Bilanz kann damit weiterhin als sehr gesund bezeichnet werden. Weiter konnten wichtige Sponsorenverträge verlängert werden.

Für 2023 erwarten die Warriors noch einmal ein unausgeglichenes Budget. Die wichtigsten Ertragspfeiler sind die Mitgliederbeiträge, weshalb die Warriors sowohl auf Seiten der Aktivmitglieder als auch in Sachen Passivmitglieder zulegen müssen.

Diverse Änderungen im Vorstand

Im Vorstand gibt es diverse Änderungen. So wurde mit Josh Hitz ein neuer Kassier als Nachfolger für die zurückgetretene Carina Denz gewählt. Weiter wird mit Michelle Goti eine Frau aus dem Ladies-Team in der Vereinsleitung Einsitz nehmen. Sie ersetzt ihre Vorgängerin Bettina Boldi. Der neue Nachwuchsverantwortliche heisst Christian Kündig. Kündig war sowohl Tackle als auch Flag Football Spieler bei den Warriors. Er ersetzt Fabio Gervasi, der künftig den Head Coach Posten bei den Flag Football Herren übernehmen wird. Die übrigen Mitglieder waren bereits vor einem Jahr für zwei Jahre gewählt worden.

Weitere Beiträge

An Pfingsten… geht manchmal gar nichts

Schwache zweite Halbzeit für das NLA-Team Schlechte Ausbeute an einem tollen Pfingstwochenende. Das NLA-Team der Warriors verliert das Derby klar

U19 verliert trotz starkem Spiel

  Auch die U19 verliert Ebenfalls mit einer Niederlage schliessen die U19 Junioren das Pfingstwochenende ab. Gegen die Basel Gladiators,

Kantonalderby in Winterthur

Am Pfingstmontag treffen die Winterthur Warriors auf dem Winterthurer Deutweg auf die Zurich Renegades. Nach sechs Spielen liegen die Warriors

%d Bloggern gefällt das: