Warriors Newsredaktion

Warriors Newsredaktion

Warriors mit erstem Saisonspiel am Sonntag

Ab dem kommenden Wochenende wird in der Schweiz wieder American Football gespielt. Ganz im Osten und ganz im Westen der Schweiz finden die ersten Spiele der neuen Saison statt. In Chur empfangen die Schweizermeister Calanda Broncos die Winterthur Warriors, und in Genf treffen die Basel Gladiators auf die heimischen Seahawks.

Acht Teams in der NLA

Die neu auf acht Teams aufgestockte Nationalliga A umfasst neben den genannten vier Teams natürlich auch die Traditionsmannschaft Zurich Renegades. Die Zürcher sind das älteste noch aktive Football-Team der Schweiz. Weiter gehören zum Feld der Top-8 auch die letztjährigen Finalisten Thun Tigers. Die erst seit kurzem in der obersten Spielklasse tätigen Berner Oberländer standen im vergangenen Jahr verdient im Endspiel, wo sie den Broncos ebenso deutlich unterlagen. Die Bern Grizzlies waren im vergangenen Jahr nur noch ein Schatten ihrer selbst. Die Stadtberner mussten noch vor dem Start 2023 einen grossen Teil ihres Kaders in die European League of Football ziehen lassen. Die Liganeulinge kommen aus St. Gallen. Mit den Bears sind seit vielen Jahren erstmals wieder Footballer aus St. Gallen in der Nationalliga A vertreten.

Warriors mit neuem Coaching Staff

Die Winterthur Warriors starten mit einem erneuerten Coaching Staff in die neue Saison. Justin Fisch hat im vergangenen Herbst Christian Bolt, der sich auf seine berufliche Tätigkeit fokussiert, als Cheftrainer abgelöst. Fisch wird als Offensive Coordinator auch die Verantwortung für den Angriff tragen. Die Verteidigung wird von Kevin Meier als Defensive Coordinator angeführt. Für die Offensive Line sind Sam Banner und Nico Gahlinger verantwortlich. Mit Frank Bühler übernimmt eine Schweizer Football-Legende die Ausbildung der Defensive Line. Im Backfield werden Michael Spiess und Yves Rietmann die Geschicke koordinieren. Damit haben die Warriors wieder einen sehr kompetenten Coaching Staff, der mehrheitlich in den verschiedenen Nachwuchsteams und der ersten Mannschaft zusammen gespielt hat. Sie haben als Gruppe in der Vergangenheit bereits die U16- und die U19-Teams trainiert und sind teilweise schon seit längerem in der ersten Mannschaft als Coaches aktiv.

Zwei Amerikaner und ein Franzose

Auch im Kader der Warriors haben sich diverse Veränderungen ergeben. Mit Will Mueller wurde ein junger Amerikaner auf der Position des Quarterbacks verpflichtet. Auch unter den Receivern gibt es ein neues Gesicht. Mit Alexandre Bare ist ein Franzose als Verstärkungsspieler zu den Warriors hinzugestossen. Er soll das in die ELF transferierte Talent Leroy Rümmeli ersetzen. Für die dritte Ausländerposition konnten die Warriors mit Daryn Blackwell einen weiteren Amerikaner unter Vertrag nehmen. Blackwell, der am College neben American Football auch als Leichtathlet sehr erfolgreich war, wird in der Defensive Line für Druck auf den gegnerischen Angriff sorgen.

Vier Heimspiele auf dem Deutweg und das Derby auf der Schützenwiese

Das erste Heimspiel der Warriors findet am 30. März auf dem Winterthurer Deutweg statt. Dabei werden die Warriors sowohl in der NLA als auch in der U19 Elite Kategorie auf die Thun Tigers treffen. Aufgrund von Bauarbeiten im Stadion Deutweg werden die Warriors erst am Pfingstmontag, 20. Mai, auf den Deutweg zurückkehren und die Bern Grizzlies erwarten. In derselben Woche, am 26. Mai, folgt dann das Spiel gegen die Aufsteiger St. Gallen Bears. Zum grossen Showdown kommt es am 1. Juni im Derby gegen die Zurich Renegades im Stadion Schützenwiese. Wie im Vorjahr peilen die Warriors eine vierstellige Zuschauerzahl an. Den Abschluss der Heimspielserie machen die Warriors am 8. Juni gegen die Calanda Broncos – dann wieder im Stadion Deutweg. Den Abschluss machen die Winterthurer mit Auswärtsspielen in Genf und Basel.

Die Playoff-Halbfinalspiele sind für das Wochenende vom 6. Juli geplant. Das Endspiel wird am 13. Juli wieder in Grenchen stattfinden. Einen Tag später findet das Relegationsspiel zwischen dem Letztplatzierten in der NLA und dem Sieger der NLB statt – gemäss Reglement am Ort des höherklassigen Teams.

Tickets


 

Weitere Beiträge

Warriors zuwenig effizient gegen Thun

Die Winterthur Warriors trafen im ersten Heimspiel der Saison auf die Thun Tigers und damit auf die letztjährigen Finalisten im

Warriors empfangen die Thun Tigers

Am Samstag, den 30. März 2024, steht ein spannendes Duell im American Football auf dem Programm. Die Winterthur Warriors treffen